Edv-tage theuern 2019

»Depot/Magazin – ERschliessung – Präsentation«
18.–20. September 2019

Die diesjährigen EDV-Tage Theuern findet in Amberg statt und widmen sich unter anderem dem Themenspektrum Depotarbeit, Magazinierung, Inventarisierungm Thesauri, digitale Barrierearmut, Online-Sammlung.
Die EDV-Tage Theuern werden auch live gestreamt.

Änderungen im Programm vorbehalten.

Das Programm ist auch als pdf-Download verfügbar >>

 

Mittwoch, 18.9.2019

PRAXISBLICK

14.00 Uhr

Grundlagen der Sammlungsbetreuung – Ein Praxisbericht

Christina Schmitt, Haus der Bayerischen Geschichte, Regensburg

14.45 Uhr

Vom realen zum virtuellen Magazin – Erste Erfahrungen mit der elektronischen Magazinverwaltung in ACTApro

Gerhard Fürmetz M.A., Bayerisches Hauptstaatsarchiv, München/Michael Volpert M.A., Archiv des Erzbistums München und Freising

15.30 Uhr Kaffeepause 
15.55 Uhr

 Eine Sammlung zieht um: Praxisbericht zu Planung, Bau, Einrichtung und Inbetriebnahme eines Museumsdepots

Christina Grembowicz, Stadtmuseum Lindau

17.00 Uhr

Archivführung im Staatsarchiv Amberg mit Schwerpunkt Magazinierung von Archivalien

Archivstr. 3, Haupteingang: Weißenburger Straße 3, 92224 Amberg

18.30 Uhr

Gemeinsames Abendessen im »Rußwurmhaus«, Eichenforstgäßchen 14, 92224 Amberg

mit anschließendem Round-Table Gespräch

 

Donnerstag, 19.9.2019

VORTRÄGE

9.30 Uhr Begrüßung
9.45 Uhr

Erfassung von Exponaten für die Präsentation in virtuellen Welten

Prof. Dr. Dieter Meiller, Ostbayerische Technische Hochschule, Amberg-Weiden

10.30 Uhr

Inventarisieren mit Publikationsanspruch

Dr. Stefan Rohde-Enslin, Institut für Museumsforschung, Berlin

11.15 Uhr

Crowdsourcing und Citizen Science im Archiv.  Neue Wege der Erschließung

Dr. Joachim Kemper, Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg/Hofrat Mag. Thomas Just, Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien

12.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen in der »Gasthausbrauerei Schloderer«, Rathausstr. 4, 92224 Amberg

KURZVORTRÄGE 

14.00 Uhr 

Archivalien im Netz: neue Erschließungsmöglichkeiten mit WissKI

Kathrin Fischeidl/Dr. Anna-Katherina Mayer, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

14.30 Uhr

Museumsvokabular.de und Art & Architecture Thesaurus – AAT-deutsch

Prof. Monika Hagedorn-Saupe, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

15.00 Uhr

Das DFG-Projekt »GND4C – GND für Kulturdaten« – Öffnung der Gemeinsamen Normdatei für nicht-bibliothekarische Einrichtungen

Susanne Laux M.A., Landesarchiv Baden-Württemberg/Axel Vitzthum, digiCULT-Verbund eG

15.30 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr

Mapping!?

Frauke Rehder, digiCULT-Verbund eG

16.30 Uhr

Sichtbarer werden: Museumsbestände in der Deutschen Digitalen Bibliothek

Stephanie Götsch M.A., Fachstelle Museum der DDB am Institut für Museumsforschung

18.00 Uhr Gemeinsames Abendessen im »Rußwurmhaus«, Eichenforstgäßchen 14, 92224 Amberg

Freitag, 20.9.2019

KURZVORTRÄGE

9.00 Uhr

Aspekte der Barrierefreiheit digitaler Medien, Helen Schleicher M.A., Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern

9.30 Uhr Seine (digitale) Zielgruppe kennen

Thomas Spenler, DieProduktMacher, München

10.00 Uhr Kaffeepause
10.30 Uhr Online-Sammlung I: Hürden, Herausforderungen und Potenziale

Maximilian Westphal M.A., Bayerische Staatsgemäldesammlungen

11.00 Uhr

Online-Sammlung II: Herausforderung und Chance für kleinere Museen

Claudia Kreile M.A., Franz Marc Museum, Kochel am See

11.30 Uhr Abschlussdiskussion

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren